1 Minuten Lesezeit

FATH MEDICAL unterstützt den DFH

06.05.2021

FATH MEDICAL hat den Deutschen Fachverband des Hebammenhandwerks e.V. im April mit 2000€ unterstützt.
Der Verband befasst sich vornehmlich damit die traditionelle Arbeit von Hebammen aufzubereiten und für Interessierte und Hebammen zur Verfügung zu stellen. Mit Seminaren und Fortbildungen wird das, über Jahrhunderte gesammelte, Wissen weitergegeben und Hebammen zu zertifizierten THK®-Hebammen ausgebildet. THK steht hier für "Traditionelle Hebammenkunst" und ist eine eingetragene Marke. 
Der Verband selbst wurde im Juli 2008 als „Deutscher Fachverband für Hausgeburtshilfe“ in München gegründet. Nach der Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Tagungen wurde 2015 das einhundertste Mitglied Teil des Verbandes. 2019 begann eine Neuausrichtung des Verbands, um die Gemeinnützigkeit und den Erhalt des Hebammenhandwerks zu forcieren. Diese Neuausrichtung wurde 2020 mit einer neuen Satzung und der Namensänderung in „Deutscher Fachverband des Hebammenhandwerks“ vollendet. Seitdem können auch Nicht-Hebammen Mitglied des Verbandes werden.
Mirko Jan Fath, Geschäftsführer der FATH MEDICAL GmbH, begründet sein Engagement dem Verband gegenüber, er fände es bemerkenswert, dass Wissen aus über 200 Jahren zusammengetragen, aufbereitet und weitergegeben werde. Aus eigener Erfahrung wisse er, wie wertvoll es ist, darauf zugreifen zu können.

Für Interessierte:
Deutscher Fachverband des Hebammenhandwerks: http://dfh-hebammen.de/